Mein erster Monat

Wow, die Zeit ist schnell vorbei gegangen!!
Hey Leute, es tut mir echt leid, dass ich nicht mehr schreiben kann, aber ich bin soo beschaeftigt mit der Schule, dass ich kaum dazu komme hier mal einen vernuenftigen Bericht zu schreiben.

Also, mein erster Schultag war ziemlich gut, ich hatte zum Glueck keine Probleme, meine Unterrichtsraeume zu finden, denn die Schule ist sowas von ueberfuellt, dass man immer so viele Leute hat, die man nach dem Weg fragen kann. Meine Lehrer sind auch alle ziemlich cool und teilweise ist der Unterricht hier richtig gut (also es ist schwerer als ich dachte) aber manchmal merkt man halt schon, dass da Unterschiede sind, die Lehrer geben einem sehr viele Chancen fuer leichte Punkte. Nach der Schule habe ich Basketball practice, mache Mittwochs Deutschnachhilfe und nebenbei helfe ich auch dem Yearbook-Team bei deren Arbeit. Jep, ich bin unter der Woche ziemlich verplant, denn nebenbei hab‘ ich ja auch noch Hausaufgaben. 😉

Ich war ausserdem auch bei meinem ersten Football Game, ich sag mal so, die Halbzeitshow war der Hoehepunkt des Abends aber die Stimmung war trotzdem gut.

Dadurch ist der erste Monat ziemlich schnell vorbeigeflogen aber ich habe hier ziemlich viel spass und an den Wochenenden ist immer ein bisschen was los, aber die meiste Zeit versuche ich einfach ein bisschen auszuspannen. Aber wir waren schon mehrmals shoppen und die Malls sind einfach der Hammer, ausserdem sind wir oft auf Mexican kids parties mit Pinatas, das ist immer ziemlich lustig, ich bekomm hier also mehr als nur amerikanische Kultur mit! Und natuerlich, das Wetter ist hammermaessig, hier sind es immer noch jeden Tag mindestens 35 Grad Celsius, blauer Himmel, kann sich sehen lassen!
Naechste Woche ist mein erster Grade-Report, da bekomme ich bescheid, welche Noten ich in welchen Faechern ich momentan habe, mal sehen wie ich so stehe…

Schreibe einen Kommentar